Bleaching (Zahnaufhellung)

Jeder Mensche hat eine individuelle Zahnfarbe. Gemeinsam ist uns allen jedoch: Im Laufe des Lebens wird die Farbe tendenziell immer dunkler.
Verstärkt wird dies durch die Einnahme färbender Stoffe wie Nikotin, Koffein, Rotwein und auch bestimmter Medikamente.
Bei rein oberflächlichen Verfärbungen, kann meist schon eine professionelle Zahnreinigung Abhilfe schaffen. Hierbei werden die äußerlichen Ablagerungen mit Airflow entfernt.
Wenn sich die Farbpartikel in den Zahnschmelz eingelagert haben, kann man diese nicht mehr nur durch putzen entfernen.
Beim Bleaching werden die eingelagerten Farbpigmente mittels Sauerstoffradikalen so in Ihrer Struktur verändert, dass Sie ihr Aussehen zu einem farblosen Stoff verändern.

Wie läuft die Zahnaufhellung ab?
 
Bevor die Zähne aufgehellt werden wird eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt um alle oberflächlichen Beläge zu entfernen. Dies erfolgt idealerweise einen Tag vor der eigentlichen Aufhellung.
Der zweite Termin setzt sich aus folgenden Schritten zusammen:
  1. Auftragen eines Zahnfleischschutzes
  2. Auftragen des Bleachinggels
  3. Aktivierung mit einer speziellen UV Lampe
  4. wechsel des Bleachinggels (die Schritte 2-4 werden 2-3 mal durchgeführt.)
  5. Säuberung der Zähne
 
Insgesamt dauert diese Sitzung zwischen 45 und 60 Minuten. Je nachdem um wie viele Stufen aufgehellt werden soll.

Selten sind die Zähne danach etwas empfindlich oder das Zahnfleisch gereizt. Das kann durch spezielle Gels gelindert werden und geht schnell wieder vorbei.
Nicht aufhellen lassen Sich Füllungen und Zahnersatz (Kronen, Brücken, Implantate)

Wie lange bleiben die Zähne weiß?

Dies ist von Patient zu Patient sehr unterschiedlich. Je weniger Sie folgende Stoffe konsumieren, desto länger bleiben die Zähne weiss.

Rotwein, Traubensaft.
Schwarz-, Rooibos- und Grüntee, Kaffee, Cola.
Karotten, rote Beete, Paprika, Spinat, Tomaten.
Beeren, Kirschen, Trauben.
Ketchup, Senf, Sojasoße, Balsamico.
Safran, Curry, Kurkuma.

WICHTIGE INFORMATIONEN ZU COVID-19

WIR SIND WEITERHIN FÜR SIE DA!

Liebe Patientinnen und Patienten, zunächst möchten wir Sie darauf hinweisen, dass unser Praxisbetrieb derzeit nicht gefährdet ist und wir auch weiterhin für Sie da sind. Um den bestmöglichen Infektionsschutz und Hygienestandard für Ihre und auch unsere Sicherheit zu gewährleisten, bitten wir Sie folgende Punkte unbedingt zu beachten:

  1. Informieren Sie uns telefonisch vor Ihrem Termin bzw. dem Betreten der Praxis, falls Sie in den letzten 14 Tagen:
    • selbst an Covid-19 erkrankt sind bzw. unter Quarantäne stehen,
    • Fieber und/oder trockenen Husten hatten,
    • in einem der aktuellen Risikogebiete waren,
    • oder Kontakt zu Covid-19-Infizierten hatten.
2. Bitte betreten Sie die Praxis nicht, ohne vorher telefonisch einen Termin ausgemacht zu haben.
3. Desinfizieren Sie nach Betreten der Praxis umgehend Ihre Hände. Ein entsprechender Spender steht für Sie bereit.
4. Halten Sie sich an die vorgegebenen Hygiene und Verhaltensregeln.

Es liegt uns am Herzen, die Versorgung für ALLE Patienten aufrecht erhalten zu können. Wir sind daher zwingend auf Ihre Mithilfe angewiesen.
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.