Endodontie

Wenn der Zahnnerv aufgrund einer tiefreichenden Karies oder eines Traumas geschädigt ist, kann der Zahn durch eine Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) oft noch jahrelang erhalten werden.

Das Ziel einer Wurzelbehandlung ist es, das im inneren des kranken Zahnes infizierte oder abgestorbene Gewebe vollständig zu entfernen. Als erstes wird unter optischer Vergrößerung ein Zugang zum Zahnnerv geschaffen. Die Reinigung des Kanalsystems erfolgt anschließend  oder durch maschinelle Aufbereitung mittels hochflexibler Nickel-Titan Instrumente sowie durch antibakterielle Spülungen in mehreren Sitzungen.

Die bakterienfreien Wurzelkanäle können später mit Wurzelfüllmaterial verschlossen werden. Nach erfolgter Wurzelbehandlung sollte der Zahn mit einer Krone versorgt werden um langfristige Stabilität zu erreichen.